homeinforesomgcontact

 
    Einige Sehenswürdigkeiten von Nord-Holland



  Egmond aan Zee Museum von Egmond. Die Dauerausstellung beschäftigt sich mit der Geschichte der drei Egmonden, von der Vorgeschichte bis in die heutige Zeit. Der Fokus im ersten Raum konzentriert sich auf die Abtei, die Burg "Der Herren von Egmond" und die Entstehung von dem Fischerdorf "Egmond aan Zee". Der zweite Raum erzählt über die "derp" mit seinen Koloniehäusern, Egmonds Trachten, Muschelfischern, Fischerbooten, Blumenzwiebeln sowie den Anfängen des Tourismus und dem Leuchtturm.



  Egmond Die Geschichte der Sint-Adelbert Abtei vom Mittelalter bis heute. Die Abtei Egmond wurde zu Beginn des 10. Jahrhunderts von Graf Dirk I. gegründet. Zunächst ließ er Frauen für das Seelenheil der gräflichen Familie beten. Eines der wichtigsten Geschichtsbücher des Mittelalters, die "Egmond Annalen", wurden um 1100 in Egmond geschrieben. Weitere wichtige historische Quellen sind uns dank der Mönche der Abtei Egmond überliefert. Die mittelalterliche Geschichte der Abtei endete 1573, als "Geuzen" die Abtei in Brand steckten. Noch Jahrhunderte lang standen die Ruinen der Abtei-Kirche und das angrenzende Buurkerk in den Feldern nahe Egmond. Aufgrund des Verfalls wurden dann im Jahr 1800 auch die letzten Erinnerungen abgerissen.



  Bergen Zwischen Kunst und Küste. Wer nach Bergen kommt weiß es sofort: Das Dorf ist etwas Besonderes. Die schöne Umgebung von Wald und Dünen, nahe dem Meer gibt dem Dorf eine fast mystische Aura. Das finden auch die vielen Künstler, die hier seit Jahren leben. Das Licht, die Weite und die schattigen Alleen inspirieren sie noch immer um schöne Dinge zu schaffen.



  Alkmaar Ab dem dreizehnten Jahrhundert wuchs Alkmaar zu einem wichtigen regionalen Markt. In der Nähe der Stadt wurden landwirtschaftlichen Dörfer gegründet. Die Bauern verkauften ihre Produkte in der großen Stadt. Dies lies den Käsemarkt aufblühen. Heutzutage ist der Käsemarkt in Alkmaar in erster Linie eine touristische Attraktion. Jedes Jahr besuchen mehr als hunderttausend Touristen den traditionellen Käsemarkt auf dem "Waagplein" vor dem historischen Wiegehaus.



  Haarlem An dem Fluss "Spaarne" liegt die faszinierende Stadt Haarlem. Seit 1245 die Stadtrechte erworben wurden, gehört sie mit zu den wichtigsten Städten in Holland. Das historische Stadtzentrum mit seinen vielen Kanälen macht einen netten Eindruck, insbesondere auch das quirlige Leben auf dem großen Markt. Unter den Dutzenden von Museen befindet sich auch das Teylers Museum. Dieses Kunst- und Wissenschaftmuseum wurde im Jahre 1784 gegründet und ist das älteste Museum in den Niederlanden. Für einen Shopaholic ist Haarlem der Himmel auf Erden. Die Stadt hat nicht umsonst öfters den Preis für "die beste Einkaufsstadt der Niederlande" bekommen. Und auch die "Netteste Einkaufsstraße der Niederlande", de Kleine Houtstraat befindet sich in Haarlem.



  Amsterdam Die Hauptstadt der Niederlande liegt in Nord-Holland. Die Stadt wird jährlich von Millionen von Touristen besucht. Die Stadt hat unzählige Attraktionen, wie alte Gebäude, Museen, Plätze, Nachtleben und Festivals. Denken Sie hierbei an das Rijksmuseum, Van Gogh Museum, den Vondelpark und den Königspalast.



  Volendam bekannt für seine Trachten, die Fischerei und Künstler wie Jan Smit, Nick en Simon. Kurzum genannt "de palingsound". Die vielen Touristen die Volendam besuchen, laufen über "De Dijk" am Wasser entlang. Hier finden Sie viele Kneipen, Restaurants, Terrassen und Souvenirläden.



  De Zaanse Schans ist ein Stadtteil von Zaandam. Es liegt auf der gegenüberliegenden Seite von Zaandijk neben der "Julianabrug" an der "Zaan". Es ist eine bekannte Outdoor-Attraktion mit etwa 900.000 Besuchern jährlich. Formal gesehen ist es kein Museum. Es wurde gegründet mit der Absicht Historisches Erbe zu bewahren. Die Häuser sind teils vermietet, so dass nicht nur Touristen in die Gegend kommen. Hinter dem Deich liegt das malerische Dorf, mit den engen Straßen und den meist kleinen Häusern.



  Museum Broeker Veiling, die älteste Durchfahr-Gemüseversteigerung der Welt. In diesem historische Ort in "Broek op Langedijk" ist im Jahr 1887 dieses System der Versteigerung entstanden. Dies wird nun in allen wichtigen Auktionen verwendet. Die Erinnerung wird am Leben gehalten durch die historischen Auktionsgebäude und den beeindruckenden Lagerhallen, die über dem Wasser gebaut wurden. "Museum Broeker Veiling" ist ein lebendiges Museum. Während der Saison gibt es viele spezielle Aktivitäten für Kinder sowie für Erwachsene.



  Beverwijkse Bazaar Höchstwahrscheinlich ist dies die größte Markthalle in den Niederlanden. Hunderte von Ständen, über mehrere Hallen verteilt, bieten verschiedene Waren zum Verkauf. Seit etwa dreißig Jahren kommen hier viele Kulturen zusammen, um Handel zu treiben. Teile dieses Marktes tragen die Namen: " Zwarte Markt, Oosterse Markt, Grand Bazaar, Computermarkt, Hal 30, Kofferbakmarkt und der Buitenmarkten".
  Zuiderzeemuseum Gegen 1948 wurde das Museum gegründet, um sicherzustellen, dass die Geschichte rund um die "Zuiderzee" und die Fischer nicht verloren geht. Es sind etwa 130 Gebäuden erhalten, die in diesem Gebiet besucht werden können. Jetzt werden in diesen Häusern alle Arten von Handwerk und Kunsthandwerk gefertigt und ausgestellt, wie zum Beispiel das knüpfen von Fischernetzen, eine Pinselmacherei, Fischräucherei und ein Segelmacher.












Schon ab 30,00 € * pro Person
pro Nacht können Sie das
Meer genießen...

* Minimum 2 Personen






Hier können sie sich anmelden
für unseren Newsletter.

Geben Sie hier ihre Ihr
E-Mail-Adresse ein und klicken
Sie auf "Anmelden". Wir halten
Sie auf dem Laufenden über
unsere News und
spezielle Angebote.

Name:
E-Mail-Adresse:
 








Design | Technik | hosting 12design creations & promotions